Felsen aus Gips

Von Jörg List am 24. April 2012

In Vorbereitung auf die Bauaktion habe ich einige „Felsbrocken“ gegossen. Dazu habe ich verschidenen Formen von WOODLAND SCENICS benutzt.

Formen

Gussformen für verschiedene Felsformationen

Bevor ich die Formen mit Gipsbrei befüllt habe, wurden sie mit entspanntem Wasser eingepinselt (Empfehlung des Herstellers). Anschließend wurde der Gipsbrei in die Formen gegeben, wobei ich sie zunächst jedoch noch nicht vollständig gefüllt habe. Damit sich auf der späteren Oberfläche keine Luftblasen befinden, habe ich die teilweise gefüllten Formen mehrmals aus wenigen Millimetern Höhe auf die Unterlage fallen lassen. Dann wurden die Mulden vollständig ausgegossen und abschließend mit dem Spachtel abgezogen.

Gips

Die Formen werden mit Gipsbrei befüllt. Überschüssiger Gips wird mit dem Spachtel abgezogen.

Nachdem der Gips ca. 1 Stunde trocknen konnte, habe ich die Gussstücke aus den Formen entfernt. Dabei ließ es sich nicht vermeiden, dass bestimmte Abgüsse immer wieder an der gleichen Stelle zubrachen.

Felsabgüsse

Ein paar der fertigen Abgüsse.

Ob ich diese Abgüsse später verwenden werde, entscheidet sich am Objekt. Auf jeden Fall bin ich erstmal gut gerüstet.

Kategorien: Landschaftsgestaltung
Keine Kommentare - Jetzt kommentieren